IMG 20170723 WA0026Bereits im Frühjahr 2017 begann die Renovierung von Calli´s Wohnzimmer und zog sich über mehrere Monate übern Sommer hin. Gut Ding braucht Weile !
Ein neuer Boden sollte kommen und weiche Liegeflächen für alle. Die diversen fahrbaren Heuraufen haben sich ja bereits bestens bewährt und sind nicht mehr wegzudenken. Der Offenstallumbau sollte in mehreren Bauabschnitten vonstatten gehen.

Zuerst gab es „das Klo“… eine ca. 2,5 m breite ausgebaggerte mit leichtem Gefälle versehene Rinne, die mit einer ausgeklügelten Drainage ausgestattet wurde. Abgetrennt das Ganze mit großen im Boden befestigten Baumstämmen. Runde große Kieselsteine ganz unten und Sand jeweils getrennt durch zwei Schichten Fließbahnen, oben drauf wieder eine dicke Schicht Sand.

So wird automatisch von der Koppel einfließendes Wasser eingefangen und zur Seite hin abgeleitet. Ganz nebenbei entstand so ein Pferde-Klo… wahrscheinlich das einzige weltweit mit eingebauter Wasserspülung *lach*

Bereits nach dem ersten Regen haben wir festgestellt… es funktioniert und sahen tatsächlich das Wasser seitlich abfließen. Eine geniale Sache !

Das KloDer nächste Schritt dann waren „die Betten“. Es wurden in der Offenstallhalle links und rechts zwei großzügige Betten gebaut. Diese sind mit massiven im Boden verankerten halben Baumstämmen eingefasst. Auf jeder Seite der Halle entstanden so große Liegeflächen, deren Boden aus einer megadicken fein gesiebten Schicht Erde besteht. Diese wurde festgestampft und dann mit ca. 15 cm Sägemehl bedeckt. So entstanden superweiche Betten, die aber natürlich auch als Klo benutzt werden…. Alle Pferdels haben jedoch von Anfang an verstanden, was das Bett für eine Funktion hat und haben sich sofort sehr gerne hingelegt.

 

IMG 20170910 WA0002Dann sollte der schon in die Jahre gekommene Hallenboden betoniert werden. Dies geschah in 3 Teilschritten, damit jeweils der Rest der Halle noch begehbar war während der Bauphase.

Es war für alle jedesmal eine Sensation, wenn Samstags morgens wieder der große grüne Betonmischer angefahren kam und über eine Rutsche der Beton in die Halle floß… es wurde spezieller, schnelltrocknender und urinbeständiger Beton benutzt. Bereits zwei Tage später war der Boden für unsere Pferdels wieder begehbar.

Zwischenzeitlich gibt es 2 große Ein-Ausgänge zur Offenstallhalle, nach der Seitenerweiterung zum Weg hin demnächst sogar noch einen zusätzlichen 3 Eingang. Dadurch kann jedes Pferd, auch ein rangniederes ohne Probleme in die Halle und damit zu den vielen Heuraufen und zu den Liegeplätzen dort gelangen oder kann auch wenn nötig ganz schnell wieder die Halle Richtung Koppel verlassen. Weiterhin wurde jetzt auch unser „Überschwemmungsproblem“ angegangen. Bei jedem Unwetter flossen ja seit Jahren schon Unmengen von Wasser von der leicht abschüssigen Koppel direkt in unseren Stall. Tja zukünftig nicht mehr… denn Robert hat Rinnen auf den Koppeln ausgehoben und in diese Rinnen Baumstämme fest verankert. Dadurch wird das Wasser bereits auf den Koppeln abgefangen und zur Seite hin abgeleitet.

Zu guter Letzt wird unser Offenstall noch zur Wiesenweg-Seite hin erweitert und vergrößert. Da diese Seite die „Wetterseite“ ist, werden hier Vorkehrungen für den Winter getroffen, indem diese Seite mit einer festen Wand „dicht“ gemacht wird. Dadurch wird nicht nur der Offenstall um ca. 5 m erweitert, sondern die Halle wird dadurch wetter-geschützter und Wind und Wetter bleiben immer draussen. Ganz nebenbei kann so auch nicht mehr jeder Spaziergänger direkt an den Stall und dicht zu den Pferden rankommen. Auch ein Vorteil.

Ein gemütliches, kuscheliges aber dennoch weitläufiges und pferdegerecht luftiges neues Wohn- / Esszimmer für Calli und seine Freunde…Ich glaube man muss wirklich weit fahren, bis man so einen vergleichbar tollen Offenstall findet. Ein für mich perfekter Stall, der keine Wünsche von Pferd oder Mensch offen lässt.

Nachtrag November 2017: unser Offenstall hat ein Outdoor Bett aus Hackschnitzel bekommen...das die Pferdels begeistert annehmen. 

Hier noch einige weitere Impressionen vom Offenstall-Umbau und dem wunderbaren Ergebnis.

  • offen_01
  • offen_02
  • offen_04
  • offen_05
  • offen_06
  • offen_07
  • offen_08
  • offen_09
  • offen_10
  • offen_11
  • offen_12
  • offen_13
  • offen_14
  • offen_15
  • offen_16
  • offen_17
  • offen_18
  • offen_20
  • offen_21
  • offen_22
  • offen_26