Endlich war es da unser Wochenende im hohen NordenLachen

Freitag 28. Mai 2010 hieß es früh aufstehen, denn unser Bomber startete von Karlsruhe-Baden Airpark schon kurz nach 8. Andrea und ich machten uns auf in den hohen Norden ans Meer, genauergesagt in die Eckernförder Bucht nach Waabs aufs Gut Ludwigsburg.

Flug hat super geklappt, in HH angekommen begrüßte uns schon eine SMS von Manu. Unser Mietwagen war schnell abgeholt und keine halbe Stunde später sind wir dann an unserem ersten Zwischenstopp bei Manu im Stall eingetrudelt wo wir schon sehnsüchtig von ihr und Jürgen erwartet wurden. Ein fantastisches Frühstück war für uns vorbereitet worden,  nochmal ganz herzlichen Dank dafür Manu, es hat uns super bei Dir gefallen. Nach einem Rundgang und guten Gesprächen, machten wir uns auf den Weg an die Küste nach Waabs aufs Gut Ludwigsburg.

Unser Navi brachte uns sicher hin und Jürgen spielte gleich den Parkeinweiser... wir wurden von Sandra herzlich begrüsst und waren schwer beeindruckt vom Schloss und den tollen alten Gebäuden. Nach der Zimmerverteilung haben wir Anke von der wir ja Amida als Leihpferd bekommen haben gleich geholfen beim Fotoshooting ihrer zwei Pferde. Es stand eine profesionelle Fotografin zur Verfügung die Bilder machte. Danach gabs lecker Abendessen, wo wir schonmal alle Teilnehmer kennengelernt haben. Insgesamt über 30 tinkerbegeisterte sehr nette Leute. Wenn ihr denkt, das wars dann am Freitag abend, Feierabend...weit gefehlt. Jetzt hieß es Pferde richten für den Nachtausritt. Aufstellung aller Reiter auf dem Reitplatz, dort bekamen wir unsere "Leuchtausrüstung" zugeteilt, eine super Idee von Sandra. Danach stellte jeder sich selbst und sein Pferd vor und ab gings im Gänsemarsch immer zu zweit nebeneinander los zum Nachtritt. Supertolles Gelände mit butterweichen Sandwegen, einfach fantastisch. Erst um 11 Uhr waren wir wieder am Gut zurück und danach tat eine heiße Dusche gut, denn es war doch A-kalt geworden. Müde aber glücklich sind wir nach einem langen Tag in unsere Betten gefallen.

Samstags gabs um 9 Uhr lecker Frühstücksbüffet um uns für den Strandritt zu stärken. Dann Pferde richten, Aufstellung vorm Schloss und ab gings Richtung Strand. Nach über 2 Stunden anspruchsvollem Geländeritt war der Strand erreicht, wo uns schon das "Catering-Fahrzeug" mit einem Picknick erwartet. Highlight des Rittes war neben dem Meerplanschen natürlich der Ritt durchs hohe Rapsfeld, das war ein Erlebnis. 
Pferd und Reiter genossen dann die Pause am Strand zur Erholung. Sandra schickte ihren Sunrise alleine ins Meer  aber auf Pfiff und Zuruf kam er brav zurück zum Fraule. Frisch gestärkt machten sich Pferde und Reiter wieder auf dem Rückweg. Andrea bekam ihren Einsatz auf Amida und ich durfte Jürgens Bronco reiten. Erst nochmal die Füsse im Meer gekühlt, dann ritten wir noch etwas am Strand entlang bevor wir zur Steilküste abbogen. Traumhafte Landschaft und ein herrlicher Ausblick auf die Eckernförder Bucht. Blauer Himmel mit kleinen Wölkchen, die sich über der Bucht tummelten, was will man mehr ?  Die Gruppe teilte sich dann in die "Galopper" und die "Warmduscher"  aber man traf sich dank unserer tollen "Guides" immer schnell wieder. Müde aber glücklich kamen wir nach etwas mehr als einer Stunde wieder am Gut an.
Pferdis duschen und ab auf die Koppel, danach Menschen duschen und ab zur Pferdewaage, die schon bereit stand. Manches Gewicht und Größe überraschte dann doch die Besitzer.... Ein Event jagte das nächste, schon wars Zeit für die Grillparty. Im Schlosskeller war schon der große Kamin an und es gab lecker Grillfleisch mit Salaten. Bis tief in die Nacht wurde geklönt, getrunken und Party gemacht. Andrea und ich bekamen sogar eine Urkunde und ein Geschenk für die weiteste Anreise!

Sonntag früh nach dem Früstück bekamen wir eine tolle Schlossführung durch den Chef Kurt-Jürgen Carl persönlich. Das war super interessant. Wir haben viel über die Familiengeschichte und die Gebäude des Guts gelernt. Auch haben wir erfahren, dass es natürlich einen Schlossgeist und auch einen Geheimgang zum Meer geben soll *grins*.

Sonntag morgen taten die müden Knochen doch schwer weh, daher habe ich "großzügig" Amida an Andrea "abgetreten" zum reiten. Ich bin derweil durchs Gut gehuscht mit der Kamera und hab Foddos gemacht. Nach dem Ausritt gabs lecker Mittagessen und danach machte sich Aufbruchstimmung breit. Die Hänger wurden hervorgekramt und Pferde verladen. Das Wetter hat echt super gehalten bis zum Nachmittag, dann kam der Wolkenbruch. Hat uns aber nicht die Laune verdorben, wir hatten auch im Regen jede Menge Spass.

Der Abschied ist und schwergefallen von den lieben netten neuen Freunden *schnüff* aber wat mut dat mut wie der Norddeutsche sagt.  

Das Navi hat unser Mietwägelchen wieder sicher nach HH zum Flughafen gebracht und nach einem etwas wackeligen Flug (sch... Luftlöcher) kamen wir doch wieder sicher zu Hause an.

Ein ganz fantastisches Wochenende wofür wir uns nochmal ganz herzlich bei Sandra und Michaela für die hervorragende Organisation bedanken möchten. Ihr seid klasse !!!

Was ich von diesem Wochenende gelernt habe:

- Die Norddeutschen grüssen IMMER mit MOIN auch mitten in der Nacht 
- Es gibt einen netten Geist namens Ludwig auf Schloss Ludwigsburg
- Norddeutsche Tinkerfans sind supernett und lustig und können klasse Party machen
- Reiten im Meer ist ein gigantisches Erlebnis
- Rapsfelder sind zum reiten da
- In der Gruppe mit über 30 Pferden zu reiten funktioniert wirklich

Nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an alle Organisatoren und ganz liebe Grüße an alle Teilnehmer dieses fantastischen Wochenendes .  Andrea und ich haben uns sehr wohl gefühlt bei Euch. Hoffentlich sehen wir uns einmal wieder.

  • 1010622
  • 1010623
  • 1010624
  • 1010625
  • 1010626
  • 1010627
  • 1010628
  • 1010629
  • 1010630
  • 1010633
  • 1010635
  • 1010639
  • 1010640
  • 1010644
  • 1010646
  • 1010647
  • 1010650
  • 1010652
  • 1010653
  • 1010654
  • 1010655
  • 1010656
  • 1010657
  • 1010661
  • 1010662
  • 1010663
  • 1010664
  • 1010665
  • 1010666
  • 1010668
  • 1010669
  • 1010670
  • 1010671
  • 1010672
  • 1010673
  • 1010675
  • 1010676
  • 1010678
  • 1010680
  • 1010681
  • 1010682
  • 1010683
  • 1010684
  • 626_01
  • 626_02
  • 626_04
  • 626_05
  • 626_06
  • 626_07
  • 626_08
  • 626_09
  • 626_10
  • 626_11
  • 626_12